Senkungen
Hebungen
Pressungen
Zerrungen
Schiefstellungen
Rutschungen
Tagesbrüche
Erdstösse
Unstetigkeiten
Mauerrisse
Kellerfeuchte
Wasseranstieg
Staub/Radon
Sicherung
Sanierungen
Abriss
Sachverständiger Bergschäden
Impressum
Datenschutz
























Anfang



"Es waren Bergschäden die im Jahre 1963 zur sofortigen Schließung des Kirchengebäudes führten. Ganz Röhlinghausen war tief betroffen. In aller Eile wurde der große Saal des Jugendheimes, welches im Jahre 1957 erbaut wurde, als Notgottesdienstraum hergerichtet. Die vorgelagerte Damentoilette diente als Sakristei und der Tischtennisraum im Souterrain wurde für Werktags- und Gruppengottesdienste nutzbar gemacht.
Am 22. Oktober 1964 wurde die alte Kirche dann gesprengt. 2-mal musste der Sprengmeister ansetzen, damit um 11:30 Uhr der Kirchturm planmäßig nach Westen auf das Kirchenschiff fiel".